Wie soll ich meine Katze transportieren:Wie soll ich meine Katze transportieren:

Der Käfig der Katze ist für den Tierarzt oft eine große Herausforderung. Um den Transport möglichst schonend  für eine Katze zu gestalten sollt der Käfig so beschaffen sein: eine rutschfeste Unterlage,  bestmögliche Dämpfung.  Schon selber mal beim Transport in einem Plastikkoffer gesessen. Durch Vibrationen ein ausgesprochen unangenehmes Gefühl. Eine dicke Unterlage die an beiden Seitenwänden hinaufgelegt wird ist eine bewährte Lösung.  Hygienisch denn wenn einmal etwas daneben geht dann ist es wichtig dass alles leicht herausgenommen und gereinigt werden kann.

Ein Optimum ist ein Käfig der von Oben und von vorne zugänglich ist. Weiters sollte der Käfig groß genug sein. Die Katze  sollte zum Beispiel nach der Narkose ausgestreckt gut Platz finden.

Achtung: wenn Sie für Ihre junge Katze einen Käfig anschaffen - sie wachsen !!

Und immer vorsichtig transportieren, nicht anstossen, nicht auf den Käfig klopfen.

Mit dem Hund in den Süden:
Im Mittelmeerraum und südlicher sollt der Hund mit Medikamenten vorbeugend gegen folgende Krankheiten geschützt werden:

1. Herzwurm: Überträger ist eine Stechmücke. Eine entsprechende Prophylaxe ist empfehlenswert da die Therapie eine Herzwurmerkrankung riskant ist und eine starke Belastung  für den Organismus darstellt. 

 
2. Leismaniose: Überträger sind Sandmücken. Besonders im Bereich der Sandstrände und vor allem hinter den Sandstränden am Abend (Taverne) sollte man den Hund nicht diesen Insekten aussetzen. Ein Halsband gegen diesen Überträger stellt eine wirksame Methode gegen diese Erkrankung dar.

 
3. Ehrlichiose: Überträger sind Zecken.

 
4. Babesiose: Überträger sind Zecken.
Für die Auswahl der entsprechenden Medikamente ist es am besten einen Tierarzt aufzusuchen der über die Medikamente, welche zur Prophylaxe verwendet werden und deren Anwendung, Bescheid weiß.