Kardiologie und HerzstationKardiologie und Herzstation

Die Herzuntersuchung

Die Pfoten Tierklinik ist u.a. spezialisiert auf Herz - und Lungenerkrankungen von Hund und Katze.
Unsere Tierärzte sind darauf ausgebildet sich um erworbene und angeborene Herzerkrankungen zu bemühen und um den Bedürfnissen Ihres Haustieres gerecht zu werden. 
Wir  verfügen über langjährige Erfahrung sowie entsprechende Fortbildungen für die  Herzultraschalluntersuchung, Ekg, Röntgen und Blutdruckmessung.
In unserer Herzstation stehen die entsprechenden medizinischen Geräte  zur Verfügung um eben diese Untersuchungen anbieten zu können.

Was für Untersuchungen sind sinnvoll und notwendig:
Bei den verschiedensten Herzerkrankungen ist das Zusammenspiel mehrerer Untersuchungen von großer Bedeutung.
Im Vordergrund steht die klinische  Untersuchung und der Vorbericht.
Meist fallen dem Besitzer Veränderungen im Verhalten sowie der Belastungsfähigkeit der Tiere auf. Auch wird oft ein sogenannter Herzhusten beobachtet. Schon beim Abhören lassen sich an Hand der Beurteilung der Herztöne und der Geräusche um das Herz eine Verdachtsdiagnose erheben.

Um eine sichere Diagnose sowie einen Grad der Erkrankung feststellen zu können ist es wichtig weitere Untersuchungen in Anspruch zu nehmen:

1.  Die Röntgendiagnostik ist eine sinnvolle Untersuchungsmethode um Größe und Form des Herzens, die umliegenden Strukturen sowie die Lunge zu beurteilen. Außerdem lässt sich bei dieser Gelegenheit  eine bedeutende  Aussage über die Lunge machen.
Da Herz und Lunge als Funktionseinheit gesehen werden, läßt sich auch über die Lunge ein Rückschluss aufs Herz machen.
Der Nachteil: Es ist ein unbewegtes Bild. Es ist nicht erkennbar ob das Herz in der Arbeitsphase oder der Erschlaffungsphase ist.

2. Die Ultraschalluntersuchung ist heute aus der veterinärmedizinischen Praxis nicht mehr wegzudenken. Mit dieser Untersuchung ist es möglich die Bewegungen genau zu studieren und die Herzmaße zu erfassen. Weiters lassen sich die einzelnen Herzklappen auf Dichtheit und Funktion überprüfen.

3. Die EKG Untersuchung gibt uns Informationen über die Erregungsleitung des Herzes. Diese elektrischen Impulse steuern die Bewegungen des Herzens.

4. Die Blutdruckmessung ist letztendlich und ergänzend eine Information über die Kreislaufsituation.


Herzprofil:
In unserer Tierklinik wird auch das Erstellen eines Herzprofils aus einer Kombinationation der Untersuchungen Ultraschall- Röntgen- EKG und Blutdruckmessung angeboten und von uns aus den oben genannten Gründen als sehr sinnvoll erachtet.
Das Zusammenspiel aller 4 Untersuchungen in einem Ablauf mit entsprechender Befundung und Reproduzierbarkeit gibt Ihnen und uns eine klare Aussage über den Zustand Ihres Tieres.

Wie läuf diese Untersuchung ab:
In der Regel ist es möglich die Untersuchungen ohne Sedierung vorzunehmen. Wir benötigen aber genügend Zeit und Ruhe. Aus diesem Grund wird um eine Terminvereinbarung gebeten.
Für die Ultraschalluntersuchung benötigen wir einen kleinen ausrasierten Bereich hinter dem Ellbogengelenk. Diese Maßnahme verbessert die Untersuchungsergebnisse  erheblich.

Je  präziser  und  je früher ein Herzproblem erkannt wird, desto besser kann eine den Prozess entsprechend verlangsamende Therapie eingeleitet werden.
Ein Wiederheerstellung einer uneingeschränkten Herzfunktion ist aber meist im fortgeschrittenen Stadium nicht mehr möglich. Daher warten Sie bitte nicht zu.